Steuerfakten 2005-2014

Die Basiszahlen

Verfügbar online sind die Rechungen von 2006 bis 2014. Die Zahlen von 2005 sind in der Rechnung von 2006 enthalten. In den Rechnungen bis 2014 fehlt die Aufteilung der Steuereinnahmen auf juristische und natürliche Personen. Diese Zahlen habe ich beim Finanzamt direkt angefragt. Ab 2015, mit HRM2, sollen laut Auskunft des Finanzamtes diese Daten in der Rechnung vorhanden sein, auch wenn ich den Zusammenhang mit HRM2 nicht sehe (die Daten existieren ja bereits heute). Eine automatische Extraktion der Daten war mir nicht möglich. Es ist daher durchaus möglich, dass ich beim Kopieren der Daten von Hand Fehler gemacht habe.

Interessant bei der Diskussion darüber, ob der Steuerfuss gesenkt oder erhöht werden sollte ist hierbei, dass in der verfügbaren Periode der Steuerfuss zweimal gesenkt wurde: Von 2009 auf 2010 um 1% und von 2005 auf 2006 sogar um 3%. Trotzdem ist kein Einbruch der Steuereinnahmen festzustellen, im Gegenteil, bei den Einnahmen von juristischen Personen zeigt sich ein regelrechter Boom.

Die folgende Tabelle zeigt den Basisdatensatz, aus dem die unten stehenden Grafiken abgeleitet sind. Diese Daten habe ich 1:1 unbearbeitet übernommen.

Steuerfakten

JahrSteuerfussEinwohnerSteuerpflichtige natürlich PersonenSteuerpflichtige nach Quellensteuer ISteuerpflichtige nach Quellensteuer IISteuerpflichtige juristische PersonenSteuereinnahmen Steuerjahr (ohne frühere Jahre)Einnahmen natürliche Personen SteuerjahrEinnahmen natürliche Personen VorjahreEinnahmen juristische Personen SteuerjahrEinnahmen juristische Personen Vorjahre
20051.26961445900665498242732229'145'060 CHF194'599'000 CHF24'291'000 CHF34'546'000 CHF7'276'000 CHF
20061.23977325975369578502841224'137'270 CHF189'279'000 CHF22'717'000 CHF34'858'000 CHF662'000 CHF
20071.23993076030881938872964238'307'413 CHF195'282'000 CHF11'380'000 CHF43'024'000 CHF13'875'000 CHF
20081.231009786183285308043118243'990'647 CHF203'457'559 CHF28'454'000 CHF40'533'088 CHF5'718'000 CHF
20091.231017456312289976923264264'545'321 CHF214'716'835 CHF36'148'000 CHF49'828'485 CHF17'768'000 CHF
20101.221032586373281626883400279'597'792 CHF221'630'324 CHF7'870'000 CHF57'967'467 CHF30'666'000 CHF
20111.221050886495594989313545308'174'358 CHF229'799'000 CHF25'517'000 CHF78'375'000 CHF10'301'000 CHF
20121.221065426611397258523629303'391'191 CHF226'742'882 CHF26'323'000 CHF76'648'310 CHF28'874'000 CHF
20131.221077996704691529883805308'515'991 CHF233'387'000 CHF24'638'000 CHF75'129'000 CHF29'194'000 CHF
20141.221090276747886789573949325'842'067 CHF237'190'000 CHF24'647'000 CHF88'652'000 CHF10'447'000 CHF
Fakten zu den Steuereinnahmen der letzten zehn Jahre mit Daten aus der Rechnung und Ergänzungen vom Finanzamt. Erstaunlicherweise fehlt die Aufteilung der Steuereinnahmen auf natürliche und juristische Personen in der Rechnung.

Entwickling der Einnahmen

Herkunft der Steuereinnahmen


Die Grafik zeigt die Entwicklung der Steuereinnahmen bei den natürlichen Personen, den juristischen Personen und im Total. Wie man sieht steigen die Einnahmen von den juristischen Personen von CHF 41.822.000 auf CHF 99.099.000 um mehr als das Doppelte, nämlich 137% oder CHF 57.277.000 an. Gleichzeitig steigen die Einnahmen von natürlichen Personen nur um 20% oder um CHF 42.947.000 von CHF 218.890.000 auf CHF 261.837.000 an. Dies bewirkt auf die Gesamteinnahmen eine Steigerung um 38% um CHF 100.224.000 von CHF 260.712.000 auf CHF 360.936.000. Obschon die Steuereinnahmen von juristischen Personen viel tiefer liegen als die die Steuereinnahmen von natürlichen Personen, ist ihr Anstieg selbst im absoluten Betrag um CHF 14.330.000 höher. Während allerdings die Steuereinnahmen von natürlichen Personen seit 2012 stagnieren, sind die Steuereinnahmen von juristischen Personen in diesem Zeitraum sogar um 6% gesunken.

Wachstum der Steuerpflichtigen

Bevölkerungswachstum


Das Verhältnis von der Anzahl Einwohnern zur Anzahl steuerpflichtigen natürlichen Personen liegt konstant bei 1,6. Die Bevölkerung hingegen ist von 96.144 auf 109.027 Personen angewachsen, das ist ein Wachstum von 13%.

Wirtschaftswachstum


Die Anzahl der steuerpflichtigen juristischen Personen ist von 59.006 um 14% auf 67.478 angestiegen.

Relative Steuerkraft

Steuereinnahmen pro Steuerpflichtige Person


Während eine steuerpflichtige natürliche Person im Durchschnitt immer knapp unter CHF 4.000 versteuert und dieser Betrag nur 5% angestiegen ist, versteuerte eine juristische Person 2005 im Durchschnitt CHF 15.308 und 2014 bereits CHF 25.095, das entspricht einer Steigerung von 64%. Das Maximum waren CHF 29.078 Im Jahr 2012, seither sind die durchschnittlichen Einnahmen um 16% gesunken. Hier wird auch deutlich, warum die Steuereinnahmen der juristischen Personen in dieser Periode trotz Zunahme der Anzahl Steuerpflichtigen um 6% gesunken ist. Das heisst, wir brauchen nicht nur möglichst viele Firmen in Winterthur, diese müssen auch rentieren und Gewinne schreiben.

Fazit

Juristische Personen tragen einen steigenden Anteil zu den Steuereinnahmen bei. Auch sind juristische Personen wegen ihrer Arbeitsplätze willkommen. Aus diesem Grund sollte die Stadt das günstige Umfeld für die Wirtschaft erhalten und verbessern. Steuern sollten eher gesenkt als erhöht werden, denn wie die Zahlen zeigen, zahlen sich Steuersenkungen mittel- bis langfristig aus. Bürokratie und Vorschriften sind abzubauen. Keinesfalls dürfen wir die Wirtschaft mit überrissenen Vorschriften zerstören. Eine blühende Wirtschaft mit hohen Gewinnen nützt allen und nicht nur wenigen.

Post By Marc Wäckerlin (160 Posts)

Gemeinderat der Piratenpartei in Winterthur seit 2010 Vorstand Piratenpartei Winterthur Vorstand Piratenpartei Zürich Präsident FreidenkerInnen Region Winterthur

Website: → Marc Wäckerlin

Connect

The short URL of the present article is: http://pp-winti.ch/cef
Veröffentlicht unter Transparenz | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Steuerfakten 2005-2014

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.