Leserbrief im Landboten: «Wir haben ein anderes Budget verdient»

Am 18.12.2013 veröffentlichte der Landbote folgenden Leserbrief von Gemeinderatskandidat David Herzog:

Wir haben ein anderes Budget verdient

Leserbrief von David HerzogDieses Budget ist ungeniessbar. Der Stadtrat hat uns eine Suppe aufgetischt, die wir so nicht bestellt haben. Und der Gemeinderat hat hineingespuckt, weil sie ihm nicht passte. So etwas darf nicht mehr vorkommen. Der Stadtrat muss das liefern, was der Gemeinderat bestellt hat: eine verlässliche Finanzplanung, die nicht im Quartalsrhytmus durch angeblich unvorhersehbare Einbussen oder Zusatzausgaben über den Haufen geworfen wird. Und eine längerfristige Investitionsplanung mit klarer Priorisierung. Alles mit voller Transparenz für die Bevölkerung, damit alle mitreden können. Dies ist nicht zu viel verlangt. Sobald der Stadtrat in den kooperativen Modus zurückkehrt, ist der Gemeinderat gefordert. Die Rückeroberung der Budgethoheit ist eine Knochenarbeit. Es ist zu hoffen, dass sich der neu gewählte Gemeinderat sich dieser Verantwortung bewusst sein wird. Wenn diese Grundlagen geschaffen sind, kann auch die Frage nach dem Steuerfuss sachlich angegangen werden. Denn die Bevölkerung hat etwas besseres verdient als solche Suppen auslöffeln zu müssen: eine nachhaltige Finanzpolitik.

David Herzog, Gemeinderatskandidat Piratenpartei
Besten Dank für die Berücksichtigung des Leserbriefes!

Post By David Herzog (11 Posts)

Website: →

Connect

The short URL of the present article is: http://pp-winti.ch/ADwSg
Veröffentlicht unter Gemeinderatswahl 2014 | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Leserbrief im Landboten: «Wir haben ein anderes Budget verdient»

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.